Erschöpfung

Ein Licht brennt
im Tor zur Schattenwelt
Ein verzehrendes Feuer
in dem ein schwarzer Phönix wohnt

Wenn er aufsteigt
dann streckt er die Flügel
umarmt die Welt bis zum Horizont
Und das Eis, das getaut war
friert wieder fest
Und das Pochen der Einsamkeit
erwacht zu neuem Leben