Auf der falschen Seite der Haustür

Ich habe mich heute schick gemacht
Wofür?
Weiß ich nicht mehr…

Mir gegenüber sitzen
zwei Männer
Vielleicht Mitte 20

Beide gleich
voneinander abgerückt

Beide tragen Mütze und Weste
und Kapuzen an leichten Jacken
Der eine dazu eine Brille
Der andere Kopfhöhrer
Beide am Handy
Einer mit Bier
Ich mit meinem Salamibrot
Ein totes Tier zwischen langkettig verzweigten
und fest verknoteten Strukturen

Ich habe mich heute schön gemacht
Für wen?
Weiß ich nicht mehr…

Mir gegenüber: Zwei Männer
Beide gleich abwesend

Sie fluchen harmonisch im Takt der Musik
Der eine weil er mitsingt
Der andere weil er es hasst
Der eine blickt entspannt
mit dem Bier in der Hand aus dem Fenster
Der andere starrt mit gefalteter Stirn
die Finger verkrampft auf das Telefon
Und würde ich nicht hier sitzen
ich bin mir sicher
lägen vier Schuhe auf meinem Platz

Bin heute lange Zug gefahren
Wohin?
Weiß ich nicht mehr…

Mir gegenüber
seufzen zwei Männer

Beide gleich
abgeschottet
obwohl sie gleichzeitig aussteigen
und innig böse Blicke tauschen

Jetzt schmeckt mein Brot nach Verwesung
Unerträglich künstliche Süße
und die Angst aus dem Rausch zu erwachen